Siehe Fotos (5)

Idee für einen Aufenthalt in Biologie und Umwelt

Um Vallouise-Pelvoux

  • Das Pays des Écrins bietet einen außergewöhnlichen ökologischen und landschaftlichen Reichtum dank seiner fast einzigartigen Erhaltung in Frankreich.

  • In diesem reichen und authentischen Schutzgebiet gibt es eine Fülle von Tier- und Pflanzenarten, die typisch für das Pays des Écrins sind. Diese außergewöhnliche Artenvielfalt geht unter anderem auf die Vielfalt der Landschaften und Umgebungen zurück.
    Verbinden Sie Studium und sportliche Betätigung für ultimative Abenteuer vor Ort. Herrliche Wanderungen, Mountainbikestrecken oder andere Freizeitaktivitäten führen Sie zum Studium von einzigartigen Exemplaren aus Fauna und Flora.

    Tag 1:...
    In diesem reichen und authentischen Schutzgebiet gibt es eine Fülle von Tier- und Pflanzenarten, die typisch für das Pays des Écrins sind. Diese außergewöhnliche Artenvielfalt geht unter anderem auf die Vielfalt der Landschaften und Umgebungen zurück.
    Verbinden Sie Studium und sportliche Betätigung für ultimative Abenteuer vor Ort. Herrliche Wanderungen, Mountainbikestrecken oder andere Freizeitaktivitäten führen Sie zum Studium von einzigartigen Exemplaren aus Fauna und Flora.

    Tag 1: Ankunft vor Ort. Sie stellen Ihre Koffer in einer unserer Partnerunterkünfte ab, vielleicht mit Halb- oder Vollpension dank des vorgeschlagenen Gruppentarifs (https://www.paysdesecrins.com/hebergement-autour-du-tourisme-scientifique).
    Sie werden von der Freundlichkeit und der regionalen Küche Ihrer Gastgeber begeistert sein.

    Tag 2: Um eine Einführung in die Ortsgegebenheiten zu erhalten, besuchen Sie die Maison du Parc de Vallouise. Dort werden Ihnen alle Erklärungen über den Park gegeben, Konferenzen können geplant werden und der Park stellt viele Hilfsmittel zur Verfügung, um Ihren Aufenthalt zu erleichtern.

    Tag 3: Hinaus in die Natur! Abfahrt am frühen Morgen zur Pré de Madame Carle, dem Tor zum Herzen des Nationalparks, um die allgegenwärtige Fauna (Gämse, Murmeltiere, Raubvögel, ...) und Flora zu studieren. Besteigen Sie den Schwarzen Gletscher, um wildes Edelweiß zu sehen und etwas über das Leben auf einem Gletscher zu erfahren.

    Tag 4: Entdecken und studieren Sie das biologische Reservat der blauen Disteln, auch bekannt als das Reservat von Deslioures im Fournel-Tal (in der Nähe von L’Argentière-la-Bessée). Es ist das größte Vorkommen Europas der „Alpenkönigin“. Im Biologischen Reservat Deslioures wurden 900 Blumenarten identifiziert.

    Tag 5: Abfahrt zum Eychauda-See und dem Chambran-Tal, einer mythischen Etappe im Pays des Écrins. Im Herzen des Parks werden Sie eine außergewöhnliche Landschaft und Umgebung bewundern können.
    Nutzen Sie den Abend, um mit einem unserer qualifizierten Bergführer eine astronomische Exkursion zu unternehmen.

    Tag 6: Beenden Sie Ihre Woche mit einer Freizeitaktivität im Freien (Rafting, Baumklettern, Via Ferrata, ...)

    Tag 7: Ihr lern- und entdeckungsreicher Aufenthalt endet.

    Sie können sich dafür entscheiden, während Ihres Aufenthalts oder bei einigen Ihrer Ausflüge von einem anerkannten Bergführer begleitet zu werden, der sich in seinem Gebiet bestens auskennt.
  • Ganzjährig.
  • Umwelt
    • In den Bergen
  • Gesprochene Sprachen
Öffnungen

Öffnungszeiten

  • Das ganze Jahr über
    Geöffnet Jeden Tag